Overwegingen bij het restaureren van orgels
Fotoreportage ontwerp en tekenwerk
Fotoreportage houtbewerking
Fotoreportage pijpenmakerij
Fotoreportage intonatie en afwerking

Verschueren und Orgelbau

Seit 1891 werden in Heythuysen mit Enthusiasmus und Vision  Orgeln entworfen und gebaut. Mit dem Ziel eines optimalen Resultates vor Augen ist es unser Streben alle Bestandteile von Orgel in unserer Werkstatt herzustellen oder zu restaurieren. Anhand unsere Fotoserien erhalten Sie einen ersten Eindruck von unserer Ausstattung und der Fachmannschaft unserer Mitarbeiter.

 

Betriebsphilosofie

Auf der Basis umfangreicher Erfahrung haben wir eine Vision des Bauens und Restaurierens von Orgeln verschiedener Stilrichtungen entwickelt. Der Orgelbau war und ist in Bewegung. Unser Ziel  ist es nicht alleine diesen Entwicklungen zu folgen sondern auch daran zu partizipieren. Darum investieren wir Energie und Zeit in Untersuchungen und Dokumentationen. Weiterhin orientieren wir uns an Entwicklungen des Instrumentes Orgel im In- und Ausland. Über unsere fachlichen Gedanken tauschen wir uns gerne mit Auftraggebern und Sachverständigen aus. In den letzten Jahrzehnten wurden von uns bei dem Bau neuer Orgeln vermehrt historische Modelle als Inspirationsquelle genutzt. Der Klang und der Charme historischer Orgeln ist für uns immer wieder die treibende Kraft um auch modern gestalteten Orgeln Gesicht und Aussagekraft zu verleihen. Es ist darum auch nicht verwunderlich, dass Neubau und Restaurierung von Orgeln in unserem Betrieb sich gegenseitig ergänzend verzahnt sind.

 

Entwurf und Zeichenarbeiten

Ein gutes Instrument ist das Ergebnis eines schlüssigen Konzeptes. Dabei ist die Abstimmung von Klang, Formgebung und Spielart elementar wichtig. Ein gutes Resultat steht und fällt mit der gründlichen Vorarbeit  in  Form von Entwürfen und Skizzen, technische Zeichnungen , dem Entwurf der Disposition und des Mensurenschemas. Diese Tätigkeiten geschehen in der Regel in sehr enger Zusammenarbeit mit den Sachverständigen, Organisten und Architekten.

 

Holzbearbeitung

Wir streben eine größtmögliche Qualität von Materialien und Bestandteilen an und verfügen daher über einen umfangreichen Holzvorat. Die Holzbearbeitungsmaschinen sind in einem Raum zusammengefasst. In der angrenzenden Abteilung wird der größte Teil der Orgelbestandteile hergestellt. Es betrifft die Herstellung der Orgelgehäuse, Bälge, Windladen, Klaviaturen, Mechanikteile und der Holzpfeifen. Zur Bearbeitung der eisernen Bestandteile ist ein eigener Raum eingerichtet, welcher über Schweissapparaturen, eine Esse, Metallsägen und eine Drehbank verfügen. Hier werden Bestandteile der Mechanik und konstruktive Elemente gefertigt.

 

Orgelpfeifenherstellung

In den Räumen unserer Werkstatt wenden wir sehr viel Sorgfalt bei der Herstellung und die Restaurierung des Pfeifenwerkes auf. Wir haben die Möglichkeit Orgelmetall in allen Legierungen und allen Verfahren (auf Tuch oder Sand) zu gießen. Mit dem Blick auf eine maximale Klangentwicklung werden die Platten von Hand weiterbearbeitet.  Das Ausdünnen geschieht mit Hilfe eines Zahnhobels und der Abziehklinge. Restaurierungsarbeiten werden mit besonderem Augenmerk auf die größtmögliche Substanzerhaltung vorgenommen. Alle Bestandteile der Zungenregister werden von uns selbst hergestellt. Innerhalb bestimmter Restaurierungsvorhaben werden von uns auch Zink und Kupferpfeifen hergestellt und restauriert.

 

Intonation und Fertigstellung

Die Vorintonation beschränkt sich auf das Aufschneiden des Pfeifenwerkes uns das Richten von Labium und Kern. Bei einigen Instrumenten, vor allem jenen, die für das Ausland bestimmt sind findet in der Montagehalle eine Probeaufstellung statt. Neben einer vorläufigen Abstimmung und Intonation findet hierbei auch eine möglichst weitgehende Abstimmung der Mechanik und der Windzufuhr statt. Die Endintonation findet unter Berücksichtigung der akustischen Verhältnisse dann am Aufstellungsort statt.

 

Ausbildung und Hintergründe unserer Mitarbeiter

Angesichts einer in den Niederlanden im Orgelbau nicht bestehenden Fachausbildung ist es sehr wichtig die qualifizierten Mitarbeiter in unserem Betrieb auszubilden. Die meisten Mitarbeiter haben eine abgeschlossene Berufsausbildung im Schreinerhandwerk hinter sich. Einige weitere Mitarbeiter haben ihre beruflichen Wurzeln in Musikwissenschaft, Musik, Bauwesen oder Werkzeugbau.